Die Vor- und Nachteile des Hausmeisterberufs – Hausmeisterdienst Dortmund

Hausmeisterdienst Dortmund: Kompetente und zuverlässige Hausmeister werden immer gesucht, ob von Privateigentümern oder Hausmeisterdiensten. Viele handwerklich Ausgebildete ergreifen deshalb auch diesen vielseitigen Beruf. Natürlich bringt er auch einige Nachteile mit sich. Hier finden Sie einen kleinen Überblick darüber, was Sie in dem Beruf erwartet.

Der Beruf des Hausmeisters: Warum auch Sie diesen Job ergreifen sollten

Die Gründe sind vielfältig und auch ein wenig abhängig davon, ob Sie selbstständig oder angestellt sind.
Wenn Sie eine Stelle als Hausmeister antreten, erwartet Sie abwechslungsreiche Arbeit. Sie übernehmen diverse Tätigkeiten in der Immobilie und stehen in Kontakt mit den Mietern. Sind Sie in einem Mietshaus angestellt, fungieren Sie häufig auch als Mittler zwischen den Parteien.

Entscheiden Sie sich für die Selbstständigkeit, kann der Beruf des Hausmeisters sehr lukrativ sein, denn Ihre Fähigkeiten werden immer gesucht und viele sind bereit, dafür angemessen zu zahlen.
Zudem ist die Anmeldung als selbstständige Hausmeister sehr unkompliziert. Sie müssen nur ein Gewerbe anmelden – das Gewerbeamt leitet das dann an das Handwerk und das Finanzamt weiter.

Was spricht dagegen?

So lukrativ der Beruf erscheinen mag, so groß sind die Lohnunterschiede auch. Viele Hausmeister werden nur auf 450€-Basis angestellt, denn vor allem in kleineren Mietshäusern ist nicht immer viel zu tun.

Hinzu kommt, dass der Beruf körperlich sehr anstrengend ist und Sie häufig sehr lange Arbeitstage haben, die nicht selten auch am Wochenende sind. Das trifft vor allem zu, wenn Sie sich selbstständig machen, denn um einen festen Kundenstamm aufzubauen, müssen Sie zunächst einige Opfer bringen. Vor allem die Anschaffung des Arbeitsmaterials ist mit hohen Kosten verbunden.


Copyright © 2015