Parkserviceanbieter oder das Parkhaus am Flughafen: Parken Flughafen Frankfurt

Mit dem Auto zum Flughafen zu fahren ist meist schneller, unkomplizierter und gemütlicher, als mit der Bahn zu fahren. Vor Ort stellt sich dann aber die Frage, ob man im Parkhaus am Flughafen parken soll oder auf einen Parkserviceanbieter setzen soll. Parken Flughafen Frankfurt: Wir haben für Sie beide Optionen verglichen.

Parken am Flughafen

Sie buchen vorab einen Parkplatz im Parkhaus und müssen bei Ihrer Ankunft nur noch dort parken. So weit, so unkompliziert. Das Parkhaus ist direkt am Flughafen und wird rund um die Uhr überwacht, sodass Ihrem Fahrzeug nichts passieren kann.

Allerdings ist dieser Service meist kostenintensiv und die Preisübersicht ist sehr intransparent, denn die Flughäfen nutzen häufig aus, dass Ihre Kunden möglichst unkompliziert und schnell anreisen wollen.

Parkserviceanbieter

Diese Variante ist wesentlich günstiger und unkomplizierter. Nach eine Onlinebuchung erhalten Sie alle Informationen zu Ihrer Anreise und können einen zuverlässigen Kundenservice nutzen. Zusätzlich dazu haben Sie die Wahl, ob Sie Ihren Wagen selber parken oder das Valet-Parking nutzen wollen. Bei ersterer Variante reisen Sie anschließend mit einem Shuttlebus zum Flughafen, während die zweite Variante etwas komfortabler und deshalb auch teurer ist. Sie geben Ihren Wagen an einem Kurzzeitparkplatz ab, wo Ihnen beim Entladen des Wagens geholfen wird und der Wagen überprüft wird. Anschließend fährt der Abholer ihn zum Parkplatz. Bei Ihrer Ankunft steht der Wagen wieder an der selben Stelle bereit.
Viele Parkserviceanbieter bieten außerdem zusätzliche Leistungen an. Dazu gehören unter anderem eine professionelle Fahrzeugreinigung und ein Werkstattdienst.

Andererseits müssen Sie hier unbedingt darauf achten, dass Sie einen vertrauenswürdigen Anbieter wählen, denn günstig ist nicht immer gut.


Copyright © 2015