CAD Datenaustausch: Welchen Weg gehen die Daten?

CAD Datenaustausch

CAD Programme werden seit den 1950ern entwickelt und verwendet und spielen seit jeher eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung und Konstruktion von Modellen und Konstruktionszeichnungen. Im Laufe der Zeit haben sie sich sehr stark verwendet und werden immer moderner. Genau so hat sich der CAD Datenaustausch stetig verändert und wird konstant schneller, effizienter und sicherer. Besonders bei empfindlichen Daten, die nicht für jeden zugänglich gemacht werden dürfen, ist ein gut geschützter CAD Datenaustausch unabdingbar.

Als Betriebe, die CAD Programme nutzten, im digitalen Zeitalter ankamen, wurden Dateien für den CAD Datenaustausch auf CDs gebrannt oder auf andere Datenträger übertragen. Die Hardware wurde dann per Post an den Empfänger verschickt. Da die Daten weder verschlüsselt, noch anderweitig gesichert wurden, war die Gefahr des Datendiebstahls immer sehr hoch.
Mit der Entwicklung des Internets wurden auch die Sicherheit und der Prozess des CAD Datenaustausches optimiert. Die Daten können schnell per E-Mail verschickt werden und deshalb ist das heute auch noch eine gängige Praxis. Mit leicht zugänglichen Verschlüsselungswerkzeugen und wachsenden IT-Kompetenzen in den Unternehmen gibt es heutzutage nahezu keinen unverschlüsselten CAD Datenaustausch mehr.

Wer besonders besonders fortschrittlich und immer auf dem neusten Stand ist, verwendet spezielle FTP-Server. Das FTP (File Transfer Protocol) ist ein Netzwerkprotokoll, mit dem Dateien zwischen gesonderten Servern übertragen werden können. Sobald Dateien fertig sind, werden sie verschlüsselt auf dem Server abgelegt und der Kunde kann sie zeitlich begrenzt runterladen. Damit ist der CAD Datenaustausch abgeschlossen. Nachdem die Zeit abgelaufen ist, werden die Daten wieder gelöscht.

Um beim CAD Datenaustausch sicherheitstechnisch immer auf der sicheren Seite zu sein, lohnt es sich, immer auf dem neusten Stand zu sein. Mit ein wenig Einarbeitung kann schnell Datendiebstahl und –missbrauch verhindert werden.


Copyright © 2015